Strahlgesundheit

Strahlgesundheit ist wichtig. Je mehr Hufe ich bearbeite, desto häufiger sehe ich, dass Strahlgesundheit vernachlässigt wird. Mangelnde Strahlgesundheit ist vermutilich auch der Grund, dass viele Pferde fühlig laufen sobald der Untergrund steinig ist.

Auf Bild 1 ist ein Hufstrahl zu sehen, der nicht gesund ist. Solche Hufstrahle sind so häufig zu sehen, dass nicht nur Pferdebesitzer, sondern auch Tierärzte scheinbar denken, dass dies ein normaler und gesunder Hufstrahl sei. Oder, dass es nur ein kleines Problem sei und nicht so schlimm.

Sie werden ähnliche Bilder sehen, wenn sie Werbung für Hufprodukte anschauen. Diese Bilder sind nicht unbedingt Beispiele für einen nicht-behandlungsbedürftigen Hufstrahl!

Dieser Hufstrahl (Bild 1) ist nicht so schlimm wie viele andere und viele Leute würden ihn nicht einmal als Problem einstufen. Und das ist das Problem.

Was ist das Problem? Der Hufstrahl ist klein und schwach.

Ist das ein großes Problem? JA. Schauen Sie sich die Bilder unten an (2 und 3) um den Unterschied zwischen dem schwachen und dem starken Hufstrahl zu erkennen.

Bild 2 zeigt die manglende Dicke, die ein schwacher Hufstrahl hat. Das rechte Bild (3) zeigt eine ganze andere Situation. Es braucht kein Genie um zu sehen, welcher Hufstrahl das Pferd besser trägt – besonders auf steinigem Boden.

K.C. La Pierre glaubt, und unterrichtet, dass der Strahl aus einem guten Grund seine dreieckige Form hat. (Ich stimme seiner Theorie zu). Laut K.C. ist der Strahl eine Art Scharnier. Ohne den Hufstrahl wäre der Huf ein massiver Kreis oder Zylinder – unfähig sich zu verbiegen. Der Hufstrahl ist elastisch und erlaubt dem Huf sich zu weiten und zusammen zu ziehen. K.C. benutzt einen Pappteller um das zu demonstrieren. Nehmen Sie sich einen billigen Pappteller und schauen Sie ihn sich an. Er kann sich nicht weiten oder zusammenziehen – der Teller ist in sich stabil. Jetzt schneiden Sie ein Dreieck an einer Stelle in den Teller (wie ein Tortenstück). Sie können den Teller jetzt in verchiedene Richtungen verbiegen – die beiden Seiten sind unabhängig von einander. Ein beschlagener Huf ist auf einer Ebene fest genagelt – der Ebene des Hufeisens. Ein unbeschlagener Huf kann sich abhängig vom Terrain verbiegen. So ähnlich, wie die Federung eines Autos.

Zusätzlich zu seiner Scharnierfunktion, hat der Hufstrahl noch tragende und stoßdämpfende Funktionen. Welcher Strahl dämft Ihrer Meinung nach besser Stöße? Der schwächere auf dem linken Bild (Bild 2) oder der kräftigere und dicke Strahl auf dem rechten Bild (Bild 3)? Wenn ich im Gelände reiten möchte, dann will ich ein Pferd mit kräftigem Hufstrahl.

Warum Strahlgesundheit so häufig ignoriert wird ist mir schleierhaft. Dennoch habe ich sie auch ignoriert! Vor Jahren habe ich nicht einen Gedanken an den Hufstrahl verschwendet, außer um auf der Hut vor Strahlfäule zu sein. Das ist so häufig so, dass es schon die Norm ist. Unten links ist ein Bild von Wikipedia, wenn Leute nachforschen bekommen sie so etwas zu sehen (Bild 4). Ich wage mich zu behaupten, dass die meisten Leute die den Hufstrahl googeln und dieses Bild finden, denken, dies sei ein gesunder Hufstrahl. Falsch!

Der Fuß in Bild 4 ist nicht fürchterlich schlecht. Aber verlgeichen Sie ihn mit dem Fuß auf dem rechten Bild (Bild 5), welches einen wirklich gesunden Huf zeigt.

Man bekommt leicht den Eindruck, ein Pferd hätte einen gesunden Hufstrahl, wenn er so ähnlich aussieht wie der Strahl auf Bild 4. Das passiert aber unmöglich, wenn man Bild 5 als Vorbild nimmt.

Ich glaube fest daran, dass der hintere Teil des Fußes missverstanden wird. Vor Jahren habe ich gelernt, dass es den Hufstrahl und den Ballen gibt. Tatsächlich glaube ich aber, dass der Ballen eigentlich Teil des Strahles ist.

Schauen sie sich das Bild links an (Bild 6), und Sie können sehen was ich meine. Der gelbe Pfeil zeigt auf den Ballen, aber dieser Hufstrahl ist so gesund, dass dieser Bereich ziemlich deutlich ein Teil des Hufstrahls ist.

Überlegen Sie sich das mal. Wenn Sie sich diesen Fuß anschauen können Sie sehen, dass der Hufstrahl fast die Hälfte der Masse des Fußes ist. Außerdem wird deutlich, dass der Strahl eine tragende Funktion hat – ähnlich wie die Ballen an einer Hundepfote.

Auf der rechten Seite ist ein Bild eines sezierten Hufes – der hintere Teil des Hufes (Hufstrahl und Strahlpolster) wurden entfernt (Bild 7). Es wird deutlich, aus wie viel Masse der Hufstrahl besteht, obwohl dieser Fuß gar nicht ganz gesund ist.

Bild 8 auf der linken Seite zeigt die Strahllederhaut. Es ist zu sehen, wie die Strahllederhaut hinten um den Fuß herumläuft. In einem gesunden Fuß würde die Strahllederhaut einen Hufstrahl wie in Bild 6 produzieren.

Die folgenden Bilder zeigen, wie Deformitäten der Hufkapsel einen 'ausgewanderten Strahl' verursacht haben – so nenne ich das. Natürlich geht der Strahl nicht einfach weg, aber die Hufkapsel ist deformiert. Die Strahldeformität ist das, was Leute häufig Ballen nennen. Das ist fehlendes Verständnis – selbst auf tierärztlichem Niveau!

Wenn Sie sich den Bereich anschauen, der in Bild 9 von dem gelben Dreieck umschlossen ist, dann können Sie sehen, dass dies der Hufstrahl ist. Allerdings zeigt der Hufstrahl nicht Richtung Boden, sondern ein Teil des Strahls ist zum hinteren Teil des Hufes geworden und bildet jetzt den Ballen. Die Furche in der Mitte des Ballens ist tatsächlich die mittelere Strahlfurche, sie ist zusammen gequetscht und aus ihrere eigentlichen Position gedrückt. Mit korrekter Hufbearbeitung kann der Hufstrahl wieder nach unten in seine richtige Position zurück wandern.

Das Bild auf der rechten Seite (Bild 10) zeigt die 'Auswanderung des Strahls' noch deutlicher. Der Strahl sitzt in einem 45° Winkel zur Sohle. Wenn man ihn weiter wandern lässt wird er irgendwann so aussehen, wie in Bild 9.

Zusammenfassend: Der Hufstrahl braucht Aufmerksamkeit. Ein gesunder Hufstrahl ist die Grundlage eines gesunden Hufes. Es gibt mehrere Faktoren, die einen gesunden Hufstrahl fördern, die wichtigsten sind viel Bewegung und gute Hufbearbeitung – womit ich Kompetenz und Erfahrung meine – und die Ernährung. Die Haltungsbedingungen sind auch wichtig, wenn allerdings alle anderen Voraussetzungen optimal sind kann der Huf da kompensieren und der Hufstrahl trotz schlechter Haltungsbedingungen gesund sein.

Bild 1

Bild 1

Bild 2

Bild 2

 Bild 3

Bild 3

 Bild 4Bild 4

 Bild 5

Bild 5

 Bild 6

Bild 6

 frog removed

Bild 7

 Bild 8

Bild 8

 Bild 9

Bild 9

Bild 10

Bild 10 

Shop!

HGM Instructional DVD

HGM DVD

Natural Barefoot Trimming: The Hoof Guided Method

Now in German!!!  Click Here or go to Amazon

Now available in French!  Click here


book cover

Click to save $.95
and get free shipping!

Avaiable here or at Amazon.com

Have questions? Visit our Forum

 

Shop

estore image

Available here or at Amazon.com

And for Kindle